28.03.19

Nach der Niederlage in Kleve war unsere Erste eigentlich darauf erpicht, sich im Heimspiel gegen die SG Heisingen zu rehabilitieren, zumal wir nicht in den Abstiegskampf eingreifen wollten.
So gingen wir auch motiviert ins Spiel und durch Doppelerfolge von Ken/Janos und Knut/Christoph mit 2:1 in Führung. Doch in den Einzeln lief es von Beginn an schief. Die Gäste waren motivierter, griffiger und letztlich einfach besser. Wir hingegen konnten nicht gegen den Trend der letzten Wochen angehen und präsentierten und sowohl kämpferisch als auch spielerisch völlig außer Form. Einzig Christoph war gewohnt stabil und bezwang Benjamin Kley in vier Sätzen. In allen anderen Partien gelang uns herzlich wenig, sodass nach gut drei Stunden Spielzeit eine absolut verdiente 3:9-Klatsche feststand.
In den letzten beiden Partien in Rheinberg und gegen Waldniel gilt es noch, sich mit Anstand in die Sommerpause zu verabschieden und eine eigentlich sehr gute Saison nicht mit einer Niederlagenserie zu beenden.

Die Punkte für Blau-Weiß holten: Oberließen/Pigerl, Holz/Karas, Karas

Zum Spielbericht auf click-tt geht´s hier.