01.04.19

Die Vorzeichen für das Auswärtsspiel in Windberg waren eigentlich nicht optimal. Sowohl der immer noch verletzte Carsten als auch Cammi fielen aus, sodass Lennart sein Debüt in der Bezirksklasse feierte. Zudem müssen die Gastgeber noch wichtige Punkte für den Klassenerhalt sammeln. Wir rechneten also mit einem engen Match.

Es sollte allerdings anders kommen. Schon in den Doppeln ließen wir nichts anbrennen. Norbert und Kevin sowie Sascha H./Jan stellten mit zwei deutlichen Siegen auf 2:0 und auch Sascha K. und Lennart behielten mit 3:2 die Oberhand. Als dann auch noch Jan den starken Windberger Spitzenspieler Hardcastle mit 3:1 bezwang, war der Widerstand der Gäste gebrochen. Die beiden Saschae – mein Latinum ist doch noch zu etwas gut – bauten die Führung auf 6:0 aus, danach zitterte sich Norbert gegen den Ex-Blau-Weißen Ingo Stephan zu einem 11:9 im Fünften. Die Siegesserie riss zwar im Anschluss, da Lennart gegen Hilkenbach chancenlos war und Sascha H. gegen Hardcastle knapp unterlag, doch Kevin und Jan konnten parallel dazu recht souveräne Siege einfahren und den 9:2-Auswärtserfolg unter Dach und Fach bringen.

Die Punkte für Blau-Weiß holten: Helten/J. Schüller, N. Schüller/Theis, Kofferath/Goetz, Helten, J. Schüller (2), N. Schüller, Kofferath, Theis
Zum Spielbericht auf click-tt geht´s hier.